Briefspiel/Der graue Prinz-Tlamana: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Die Heimkehrer)
(Die Heimkehrer)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
Nach einer herzlichen Begrüßung nimmt Arwed die Schriftstücke entgegen. "Ja, unser lieber Bibliothekar wird sich sicher über Neuzugang freuen..." Er mustert die Pergamentstücke. "Hm, lauter einzelne Seiten, gehören die alle zusammen? Falls ja, sollten wir sie vorher dem Buchbinder überlassen. Was habt ihr denn da mitgebracht?"
 
Nach einer herzlichen Begrüßung nimmt Arwed die Schriftstücke entgegen. "Ja, unser lieber Bibliothekar wird sich sicher über Neuzugang freuen..." Er mustert die Pergamentstücke. "Hm, lauter einzelne Seiten, gehören die alle zusammen? Falls ja, sollten wir sie vorher dem Buchbinder überlassen. Was habt ihr denn da mitgebracht?"
 +
 +
"Nun ob wir die Schriftstücke einem Buchbinder überlassen, das müssen die Magister entscheiden. Aber diese Pergamente sind älter als sie aussehen. Jahrhunderte alt..."antwortet Wanda. "Doch ich sollte am Anfang anfangen... Inurinai und ich waren wie Ihr wisst in Sedomee. Der Weg dorthin führte uns in eine Grenzstadt in Darian in welcher gerade Qualifikationsspiele für das große Utzgarnturnier stattfanden, also beschlossen wir ein paar Tage dortzubleiben. Schon am ersten abend geschahen seltsame Dinge. Die Dorfbewohner boten uns Geschichten zum Kauf an. Geschichten über Dschinne. Zumindest dem Titel nach. Doch es tauchte nicht ein Dschinn in der Geschichte auf. Dann begannen die Geschichten sich plötzlich um uns herum tatsächlich zu ereignen. Die Dorfbewohner glaubten sie seien die Figuren aus den Märchen und verhielten sich eben so. Und sobald eine Geschichte vorbei war erschien tatsächlich ein Dschinn. (... Anmerkung: Ich werde hier die Ereignisse in Darian noch ausführlich beschreiben, das wird aber ein paar Tage dauern. Damit wir mit dem Spiel nicht so lange warten müssen, gehe einfach davon aus das dir Wanda alles erzählt.)

Version vom 26. Juli 2007, 22:35 Uhr

Der graue Prinz

Nachspiel an der Universität Tlamana

Die Heimkehrer

Nachdem sie von ihrer Reise zurück an der Universität ist, treffen Inurinai und Wanda zufällig zuerst auf Arwed.

"Magister Arwed, schön euch zu sehen. Ich habe hier neue Dokumente für die Bibliothek, die ich den Magistern zeigen wollte. Sie sind mir in Darian in die Hände gefallen." Wanda reicht Arwed einige Schriftrollen die Zeichnungen und Geschichten enthalten.

Nach einer herzlichen Begrüßung nimmt Arwed die Schriftstücke entgegen. "Ja, unser lieber Bibliothekar wird sich sicher über Neuzugang freuen..." Er mustert die Pergamentstücke. "Hm, lauter einzelne Seiten, gehören die alle zusammen? Falls ja, sollten wir sie vorher dem Buchbinder überlassen. Was habt ihr denn da mitgebracht?"

"Nun ob wir die Schriftstücke einem Buchbinder überlassen, das müssen die Magister entscheiden. Aber diese Pergamente sind älter als sie aussehen. Jahrhunderte alt..."antwortet Wanda. "Doch ich sollte am Anfang anfangen... Inurinai und ich waren wie Ihr wisst in Sedomee. Der Weg dorthin führte uns in eine Grenzstadt in Darian in welcher gerade Qualifikationsspiele für das große Utzgarnturnier stattfanden, also beschlossen wir ein paar Tage dortzubleiben. Schon am ersten abend geschahen seltsame Dinge. Die Dorfbewohner boten uns Geschichten zum Kauf an. Geschichten über Dschinne. Zumindest dem Titel nach. Doch es tauchte nicht ein Dschinn in der Geschichte auf. Dann begannen die Geschichten sich plötzlich um uns herum tatsächlich zu ereignen. Die Dorfbewohner glaubten sie seien die Figuren aus den Märchen und verhielten sich eben so. Und sobald eine Geschichte vorbei war erschien tatsächlich ein Dschinn. (... Anmerkung: Ich werde hier die Ereignisse in Darian noch ausführlich beschreiben, das wird aber ein paar Tage dauern. Damit wir mit dem Spiel nicht so lange warten müssen, gehe einfach davon aus das dir Wanda alles erzählt.)