Xurl

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gott des Wassers

Xurl.gif
 
Gott des Meeres.
Der Flußkönig.
Lebensspender und Vernichter.
Herr des Betrugs und der Träume.
Der den heilsamen Schlaf bringt.
Schirmherr der Fischer und Seeleute.
Quelle des Lebens.
Herrscher der Dämmerung.
Wissender des Kommenden.


Geheimnisvoll und unergründlich wie das Meer ist Xurl, der Herr aller Wesen, deren Element das Wasser ist. Doch er ist launisch und in seinen Stimmungen wankend, ernährt oder vernichtet die Lebewesen: Erzürnen ihn die Menschen, so läßt er mächtige Wogen im Meer wachsen oder versagt ihnen den kostbaren Regen. Doch ohne das Zutun Xurls wären die Menschen ohne Wasser und würden somit ihr Leben verlieren. Er kennt die Schicksale der Menschen und schenkt ihnen Träume, die ihnen den Weg weisen oder sie warnen sollen. Seine Heimat hat er auf dem tiefen Grund der Jolsee. Von dort wandert er in Gestalt eines Fischmenschen über die Flüsse und Seen der Erde, um zu sehen, ob die Menschen seiner würdigen.

Nach seiner Natur wird Xurl ebenso bei Trockenzeiten wie Überschwemmungen angerufen. Fischer bitten um reiche Beute und sichere Heimkehr, Reisende auf dem Wasser um seinen Schutz.
Kranke erbitten Heilung und Bedrängte Schutz durch gesegnetes Wasser aus besonderen Quellen. Von Alpträumen und Schlaflosigkeit Geplagte suchen bei ihm Erlösung.
Ratlose und Suchende erhoffen Einsicht durch Weissagung und Orakel; doch Xurls Spruch ist selten klar, sein Wille verborgen.
Xurls Macht kann Lasten bewegen und selbst bewegt werden; in Bahnen gelenkt ist er kraftvoll, entfesselt aber ein Vernichter. Seine Macht will weise genutzt werden.


Sprüche der Leyra, Erwählte des Xurl:

  • Sieh in das Wasser, und Du siehst Dich selbst.
  • Alle, die trinken, richten ihr Auge auf Xurl.
  • Das Wasser findet einen Weg, auch wenn er nicht gerade ist.
  • Wir werden im Wasser und sind Wasser.
  • Lerne zu schwimmen!
  • Sieh: Wasser formt die härtesten Steine.


Die berühmte Schalenfrage der Leyra – eine Meditation:
Fülle Wasser in eine Schale und hänge Dein Amulett hinein. Was siehst Du?


Weitere Meditationen:

  • Wasser wandelt sich zu hartem Eis und flüchtigem Dampf. Was also ist sein wahres Wesen?
  • Weshalb ist das Meer salzig?
  • Weshalb friert das Wasser von oben her?
  • Weshalb friert heißes Wasser schneller als kaltes?
  • Warum friert Wasser nicht, wenn es zu kalt ist?