Beinwell

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

auch: Xurlpflanze

Aussehen: Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von einer halben bis ganzen Elle. Die Stängel sind aufrecht, ästig und behaart. Die großen, ei- bis lanzettförmigen Laubblätter sind ebenfalls behaart und werden bis 25 cm lang. Sie laufen deutlich am Stängel herab. Die Wurzel kann bis zu einem halben Meter lang werden.Die Blütezeit reicht über die gesamten Helios-Monde. Die meist violetten, aber auch weißlich-gelben Krone sind etwa 15 mm lang.

Fundort und Verbreitung: Der Beinwell ist vor allem in Mittelheligonia sehr verbreitet. Er bevorzugt einen halbschattigen Standort und gedeiht am besten auf feuchten, nährstoffreichen Böden, feuchte Gräben und Wiesen. Auch in Auenwälder und Moorwiesen bis in höhere Lagen fühlt sich der Beinwell wohl.

Verwendung, Wirkung: Der Beinwell wird äußerlich angewendet. Die Wirkstoffe des Beinwells finden sich zwar auch in den Blättern, aber vor allem in der Wurzel. Besonders intensiv wirken frische Wurzeln, jedoch haben auch getrocknete Wurzeln eine große Heilkraft. Salbe aus Beinwell heilen allerlei Verletzungen, schlecht heilende Wunden, Verstauchungen, Verspannungen, Bei Knochenverletzungen fördert der Beinwell die Heilung und lindert den Schmerz.