Der Südwesten (Corenia)

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Südosten (Feinroog, Westroog, Rooggrund, Felsroog, Waldroog)
Das Leben in diesem Gebiet ist mustergültig für die meisten Corener. Das Land ist sehr dünn besiedelt, es gibt nur wenige Dörfer und keinen Ort, der die Bezeichnung „Stadt“ verdient. Der Lebensunterhalt wird mit Ackerbau, Viehzucht und Jagd bestritten. Fischfang findet nur in Grenzen statt, da man sich allgemein nicht sicher ist, ob es nicht eine Schmähung Xurls ist, Fisch zu essen. Nur in den Dörfern gibt es spezialisierte Handwerker und diese stellen im Wesentlichen Dinge des täglichen Bedarfs her. Das Leben ist nicht einfach, aber doch ist das Auskommen sicher. Die Gebiete des Südostens haben keinen unmittelbaren Zugang zum Meer und von den Heligoniern kennt man nur Geschichten. Manche erzählen, dass die Heligonier in Frieden kamen, aber die Unterwerfung verlangen. Andere sagen, sie würden die Gebiete an der Küste mit einer stolzen Armee unterwerfen wollen. Aber auch von der Wahrheit, nämlich einem einfachen Handelsposten an der Küste und großen Schiffen ist die Rede. Im Südosten gibt auch Freie. Im Allgemeinen war das Auskommen mit diesen sehr gut, aber in letzter Zeit kam es immer öfter zu Übergriffen und brennenden Gehöften, die von Erwachten überfallen wurden.