Die Kernlande (Corenia)

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kernlande (Ghurdin, Lanum, Querten, Binsbergen, Grauwacht)
Die Vormannschaften, die sich gemeinsam als die Kernlande bezeichnen liegen nicht nur geografisch in der Mitte des Landes. Im Gebiet dieser Vormannschaften liegt auch das Tabugebiet des Trüben Landes und so verstehen sich die Kernländer nicht ganz zu unrecht als Wiege des Volkes der Corener. Und sie sehen sich auch als die wahren Hüter und Verteidiger der corenischen Kultur. Eine Folge daraus ist, dass die Kernländer Neuem und Nicht-Corenischen schon immer sehr kritisch gegenüberstanden. Vor 3 Jahren brachen einige Vorleute aus den Kernlanden (Lanum und Ghurdin) mit dieser Tradition und begrüßten die neu angekommenen Heligonier freundlich. Sie erlaubten ihnen den Aufenthalt im Land und Forschungen. Aber die Vorleute wurden bitter enttäuscht, denn die Heligonier nutzten das Vertrauen heimtückisch aus. Sie gingen an verbotene Orte, sie gruben wo sie nicht sollten und brachen ihr Wort. Keiner weiß, was genau geschah. Und die, die es wissen schweigen. Denn es geht um das Tabu des Trüben Landes.