Marinestützpunkt Brüggen

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An der Mündung des Gwarding im Süden der Ostarischen Baronie Neuenstein befindet sich eine kleine Ansiedlung samt Hafen, die als Warenumschlagsplatz dient. Das besondere aber ist der vollausgerüstete, wenn auch kleine Kriegshafen, der Herzöglichen Flotte. Hier sind zwei große Kriegsschiffe der Herzog-Uriel-Klasse, sowie mehrere Ruderkampfschiffe stationiert. Der Marinestützpunkt untersteht direkt der Admiralität der Herzöglich-Ostarischen Brazachflotte. Dafür muss dieser von Seiten der Baronie auch nicht finanziert werden. Von sich Reden machte dieser Ort, als vor wenigen Jahren, durch rebellische Saboteure aus Südheligonia, eines der Kriegschiffe in Brand gesteckt wurde. Das Schiff wurde ersetzt und die Sicherheitsbestimmungen verschärft. Kommandant des Stützpunktes ist Kapitän Harbert von Rotzingen-Kasau.