Provinz Aithil

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aithil mit dem Dorf Grünfall

Aithil ist ein Gebiet und eine Sippe im Kleinfürstentum Angaheym.

Nial Felsenhammer: "Über steinige Wege gelange ich in die Hügel von Aithil, wo seit Urzeiten mächtige Baumriesen Wache halten. Mehrmals muß ich mir meinen Weg durch eine Herde von Rindern bahnen, die auf dem kargen Boden ihr Futter sucht. Von einem Bauern mit Brot und Käse versorgt, wandere ich nach Grünfall, dem Dorf von Thorkar Mauerbrecher, das wie der Name schon vermuten läßt, am Rande eines Wasserfalls liegt. Dort bewundere ich die kunstvolle Arbeit eines Steinmetzes sowie die flinken Hände der Sattler. Da die Sonne schon tief über dem Horizont steht, schicke ich mich an, meine Wanderung zu beenden. An den Gerbereien, die etwas außerhalb von Grünfall liegen, vorbeigehend, wende ich mich wieder nach Norden."

In Aithil sind besonders viele geschickte Handwerker zu finden: Schneider, Sattler, Schreiner oder Tischler. Aus Grünfall kommen besonders aufwändige Lederrüstungen, aber auch schöne Pfeilköcher, Taschen oder geschnitzte Truhen. Der kleine Bach liefert auch das Wasser für die Färbung von verschiedensten Stoffen.

Der Sippenvorstand von Aithil ist Thorkar Mauerbrecher, der für seinen trockenen Humor und seine hervorragenden Lederarbeiten berühmt ist.

Die Bardin Findabair stammt aus der Aithil-Sippe und besitzt dort ein kleines Häuschen in der Nähe des Wasserfalls.