LaSogaz

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berühmt und berüchtigt ist die Stadt LaSogaz weit über die Grenzen Darians hinaus für ihre einzigartigen Zockerstuben, in denen Glücksspiele aller Art zu jeder Stund am Tage stattfinden. Selbst aus Al-Safani wagt sich so manches Spielerherz in die Stadt der Vergnügungen in der Hoffnung, seine Beute zu vermehren. Für jeden Geschmack gibt es das entsprechende Spiel: von Würfelspielen über Kartenspiele bis zu Brettspielen. Sogar das Schahspiel aus Tlamana, wenn auch zu kompliziert für die meisten Zocker, hat schon den Weg bis in die Zockerstuben gefunden. Besonders beliebt ist das Kartenspiel Darok, das sehr einfach ist und doch einen hohen Gewinn verspricht, sofern genügend große Spielrunden zusammenkommen.

Natürlich spielt in jeder Runde mindestens ein Handlanger des Stubenbetreibers mit. Dieser paßt besonders auf andere Falschspieler auf, damit diese nicht zuviel Gewinn einstreichen. Das Spielen beglückt die Zocker so sehr, daß sie oft mit gezinkten Würfeln und Karten versuchen, ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Als ungeschriebenes Gesetz gilt, daß aufgedecktes Falschspiel mit einem halben Jahr unentlohnter Arbeit in der Zockerstube und anschließendem Spielverbot in der Stadt bestraft wird. Für Unterhaltung zwischen Spielrunden und wenn man aus einer Runde ausgeschieden ist, sorgen Tänzerinnen, die ihre Körper kunstvoll biegen und strecken und mit ihren Bewegungen und den knappen Gewändern auch so manchen Zocker vom Spiel ablenken. Kein Wunder, daß Diebe solche Passanten, die aus einer Zockerstube kommen, selten ausrauben. Außerdem gibt es in LaSogaz einen großen Bezirk, in dem Mann und Frau des Nachts jeglicher Wunsch erfüllt wird, natürlich gegen entsprechende Entlohnung. Berühmte Häuser wie Die Oase der tausendundeiner Freuden oder Der Palast der Wünsche laden dazu ein, das im Glücksspiel ehrlich gewonnene Geld wieder auszugeben.