Docartus

Aus HeliWiki
(Weitergeleitet von Fliranus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Mitglied des Dunklen Ordo Mechanicus ist Docartus. Docartus begann seine Karriere als Lehrling des traditionellen Ordo Mechanicus und verwandte viel Zeit auf Studien, die sich mit der Apparatusmagie zum einen und dem Menschen zum anderen beschäftigten. Bald jedoch stieß er auf Grenzen, die ihm die konventionellen Lehren setzten. Er versuchte, eigene Theorien aufzustellen, die diese Hürden überwinden sollten. Nur langsam kam er voran, als er schließlich auf die Theorien des dunklen Ordo Mechanicus stieß. Er verschwendete nur wenige Überlegungen auf die moralischen Aspekte und ging zu diesem geächteten Orden über. Dort stieg er schnell auf und nahm das Wissen gierig auf. Als ihm die Ödländer ein Angebot machten, was ihm Studienpotentiale jenseits seiner Möglichkeiten versprach, war er schnell einverstanden, auch nachdem er die wahren Hintergründe erfahren hatte. So hielt er sich lange in den Ödlanden bei den Jevar auf und kam schließlich als ein Priester Flirans in ein Ameryll-Lager am Parimawald (2. Helios 25 n.A.III). Dort experimentierte er mit Fliranplatten, welche deren Träger einerseits heilten, sie jedoch andererseits unter seine Willenskontrolle zwangen. Demnach verfügt er über die Fähigkeit, Ameryll zu bearbeiten und effektiv in seine Magie einzubauen, eine Möglichkeit, die bis dato als unmöglich galt. Als jedoch seine finsteren Machenschaften aufgedeckt wurden, konnte er in die Ödlande fliehen. Im darauffolgenden Poëna-Mond tauchte er wieder auf. In Norrland-Brassach, auf Burg Fhein, bemächtigte er sich eines alten, längst vergessenen Apparates aus Fliran und experimentierte mit der Trennung von Körper und Geist. Erst mit magischer Unterstützung konnte die belagerte, durch einen Energiewall geschützte Burg, zurückerobert werden. Jedoch konnte Docartus bei einem Ritual an dem Fliranapparatus nicht gehindert werden, bei dem er plötzlich wie vom Erdboden verschluckt verschwunden war. Docartus war bis dahin innerhalb des Arcanums sicherlich einer der gesuchtesten Verbrecher und Landesverräter und niemand vermißte ihn. Seit dem Jahr 28 n.A.III wird der Name Docartus unter den Gelehrten in Heligonia wieder geflüstert. Gerüchten zufolge konnte dessen Geist vom dunklen Ordo Mechanicus in einen Körper aus Ameryll "verpflanzt" werden und er ist nun als Fliranus in Heligonia unterwegs.